Elektroschocks für Japadu

Wichtiges ums Forum
Benutzeravatar
Verena
Schatzsucher
Schatzsucher
Beiträge: 1590
Registriert: Fr 25. Apr 2008, 18:44
Veröffentlichungen: 2009-"Gefangen im Zwielicht" Vampirroman - dead soft Verlag
2009-"Gefährten der Nacht" Kurzgeschichte in der Anthologie "Gaylüste" dead soft
2010-"Gefährliche Mission" Kurzgeschichte in der Anthologie "Gayheimnisse" dead soft
2011-"Schärfer als Wasabi" - Gay Romance - dead soft Verlag
2012- "Der italienische Nachbar" ebook (Novelle)
2012- "Das Casting" ebook (Kurzgeschichte)
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Elektroschocks für Japadu

Beitragvon Verena » Mo 13. Okt 2008, 17:28

Mein Roman wurde damals bei Romansuche auch abgelehnt .... :gruebel:

Benutzeravatar
Sarahleandra
Captain
Captain
Beiträge: 2192
Registriert: Sa 26. Apr 2008, 13:36
Veröffentlichungen: "Seelenchronik - Trilogie um Corbin Kavanagh"
"Der letzte Krieg der Engel"
"Fortunate Sun"
"Im Zwielicht der Erinnerung"
"Der Fluch der Kelten"
"Ein Froschkönig zum Dessert"
Wohnort: an der Lüneburger Heide
Kontaktdaten:

Re: Elektroschocks für Japadu

Beitragvon Sarahleandra » Mo 13. Okt 2008, 17:46

Wie wollen die bei romansuche wissen, wer hinter den Nicks bei Japadu steht?
Ich meine, bei romansuche bewirbt man sich mit dem richtigen Namen, e-Mail oder so? Weiß das nicht so genau, da ich dort nur an einem Wettbewerb teilnehme, der außerhalb der sonstigen Auswahlverfahren läuft. Da hatte ich als Ex-Japaduse keine Probleme ...

LG
Trisha :cappu:
Es kommt der Moment, in dem ein Charakter etwas tut oder sagt, über das Du nicht nachgedacht hattest. In dem Moment ist er lebendig und Du überläßt den Rest ihm.
Graham Greene

Benutzeravatar
angela
Schatzsucher
Schatzsucher
Beiträge: 1370
Registriert: Sa 26. Apr 2008, 11:25
Veröffentlichungen: Krüppelprinz
Krüppelkönig
Kes ohne Angst
Tollkirsche und Korsett
Die Lügen des Horatio Harthorn
Tante Hetty
mehrere Kurzgeschichten in verschiedenen Verlagen: Blockspot, Schreiblust, Machandel, p-machinery, Ohneohrenverlag

Re: Elektroschocks für Japadu

Beitragvon angela » Mo 13. Okt 2008, 18:32

Nun frage ich mich, wie viele Exjapaduler sich seit der Pleite mit einem neuen Text bei Romansuche beworben haben. Ich nicht.
Ich hatte zuvor gesehen, dass einige von uns dort gelistet sind, aber waren es denn mehr als 20?
Da von mir auch nur ein Text von dreien aufgenommen wurde und das vielleicht nur aus Mitleid oder Zufall, müsste man da schon Insiderinformationen haben. Nebenbei, warum sollte die Romansuche das machen? Die Lektoren arbeiten, ohne Geld zu nehmen und auch wenn das Ergebnis mich nicht immer glücklich machte, sollte man diese Behauptungen vorsichtig angehen.
Es ist idiotisch, sieben oder acht Monate an einem Roman zu schreiben, wenn man in jedem Buchladen für zwei Dollar einen kaufen kann.
Mark Twain

Benutzeravatar
Verena
Schatzsucher
Schatzsucher
Beiträge: 1590
Registriert: Fr 25. Apr 2008, 18:44
Veröffentlichungen: 2009-"Gefangen im Zwielicht" Vampirroman - dead soft Verlag
2009-"Gefährten der Nacht" Kurzgeschichte in der Anthologie "Gaylüste" dead soft
2010-"Gefährliche Mission" Kurzgeschichte in der Anthologie "Gayheimnisse" dead soft
2011-"Schärfer als Wasabi" - Gay Romance - dead soft Verlag
2012- "Der italienische Nachbar" ebook (Novelle)
2012- "Das Casting" ebook (Kurzgeschichte)
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Elektroschocks für Japadu

Beitragvon Verena » Mo 13. Okt 2008, 19:22

Also bei mir war das paralell, das mit Japadu und Romansuche. :gruebel:

Woran ich mich noch erinnern kann ist, dass die Inhaberin von Romansuche auch einen Text bei Japadu stehen hatte, dabin ich mir ziemlich sicher. Aber ich denke auch nicht, dass das eine mit dem anderen zu tun hat .... :nixweiss:

Lg
Verena :vampir:

Benutzeravatar
Dany
Kannibale
Kannibale
Beiträge: 210
Registriert: Fr 25. Apr 2008, 21:41
Veröffentlichungen: "Weltentor-Trilogie" (Kurzgeschichte: "Die schwarze Wand", 2010)
"Der Zeit-Zwirbel-Effekt und seine Knöpfchendrücker" (Anthologie, 2013)
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Elektroschocks für Japadu

Beitragvon Dany » Mo 13. Okt 2008, 22:09

Mit Romansuche hatte ich bisher noch keine Probleme. Und ich muss die jetzt mal in Schutz nehmen. :hmm:
Nicht weil ich da veröffentlichen durfte :kiss: , sondern weil die mich mal vor nem unseriösen Literaturagenten gewarnt haben. Daher kann ich mir auch nicht vorstellen, dass die in irgendeiner Weise nach solchen unseriösen Kriterien arbeiten.
Gebracht hat mir die Seite allerdings auch noch nichts. :-( :´-( :heul:
"Um über gewisse Gegenstände mit Dreistigkeit zu schreiben, ist es fast notwendig, daß man nicht viel davon versteht." Georg Christoph Lichtenberg

>>>http://www.danielarohr.de<<<

Benutzeravatar
Melanie
Piratenbraut
Piratenbraut
Beiträge: 638
Registriert: Fr 25. Apr 2008, 19:32
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Elektroschocks für Japadu

Beitragvon Melanie » Mo 13. Okt 2008, 23:02

Huhu Dany,

ich dachte Du warst schon vor schließung von Japadu bei Romansuche. Ich habe gehört, dieses Regelung betrifft nur diejenigen die sich nach Schließung dort angemeldet haben. Aber wie gesagt es ist nur hören sagen.

Liebe Grüße
Mel
Auch Umwege erweitern unseren Horizont.
(Ernst Ferstl)

Benutzeravatar
Dany
Kannibale
Kannibale
Beiträge: 210
Registriert: Fr 25. Apr 2008, 21:41
Veröffentlichungen: "Weltentor-Trilogie" (Kurzgeschichte: "Die schwarze Wand", 2010)
"Der Zeit-Zwirbel-Effekt und seine Knöpfchendrücker" (Anthologie, 2013)
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Elektroschocks für Japadu

Beitragvon Dany » Di 14. Okt 2008, 00:31

Ja, ich war schon vor Japadu bei Romansuche. Aber wie gesagt, ich kann mir das einfach nicht vorstellen, dass die Autoren ablehnen nur weil sie vorher bei Japadu waren. Immerhin hatte mich die Romansuche auch auf Japadu aufmerksam gemacht. :nixweiss:
"Um über gewisse Gegenstände mit Dreistigkeit zu schreiben, ist es fast notwendig, daß man nicht viel davon versteht." Georg Christoph Lichtenberg

>>>http://www.danielarohr.de<<<

Benutzeravatar
Melanie
Piratenbraut
Piratenbraut
Beiträge: 638
Registriert: Fr 25. Apr 2008, 19:32
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Elektroschocks für Japadu

Beitragvon Melanie » Mi 26. Nov 2008, 14:47

So habe gerade folgendes bei Japadu ins Forum gepostet, erhoffe mir davon neuen Wind auf unserer Insel...... :mrgreen:

Nachdem Japadu 1 von jetzt auf sofort geschlossen hat, haben sich einige Alteingesessene Zusammengetan und ein neues Forum gebastelt. Zu uns sind dann noch einige User eines Erotikliteraturforums dazugestoßen und somit entstand die Buchstabeninsel. Wir schreiben zusammen an einem Anthologieprojekt und bereiten uns gemeinsam auf einen neuen Wettbewerb vor. Also falls wer Lust hat mitzumachen......
www.buchstabeninsel.de
Neue User sind jederzeit gerne willkommen.

Liebe Grüße
Zuckerblüte / alias Melanie :winks:
Auch Umwege erweitern unseren Horizont.
(Ernst Ferstl)

Benutzeravatar
catsoul
Inselkatze
Inselkatze
Beiträge: 3829
Registriert: Sa 19. Apr 2008, 20:23
Veröffentlichungen: in mehreren Anthologien, eine Geschichte in Erotische Kurzgeschichten (Zeitschrift), in den Inselschätzen und Das Spinnrad meiner Träume :-)
Wohnort: Bad Kreuznach
Kontaktdaten:

Re: Elektroschocks für Japadu

Beitragvon catsoul » Mi 26. Nov 2008, 19:34

Hi Mel,

super! :top: Danke. :-)


Liebe Grüße

:cat:
Disclaimer:
Meine Anmerkungen und Hinweise sind stets nur als Hinweise zu verstehen, sie müssen weder umgesetzt werden noch muss sich der jeweilige Autor damit auseinander setzen.

... bin ne Schmusekatze die auch kratzen kann und manchmal schlage ich alles um mich in Stücke, nur um nicht merken zu müssen, dass es meine Seele ist die weint *knuddelschnurr*

Mein Blog: http://catsoul.de

Benutzeravatar
angela
Schatzsucher
Schatzsucher
Beiträge: 1370
Registriert: Sa 26. Apr 2008, 11:25
Veröffentlichungen: Krüppelprinz
Krüppelkönig
Kes ohne Angst
Tollkirsche und Korsett
Die Lügen des Horatio Harthorn
Tante Hetty
mehrere Kurzgeschichten in verschiedenen Verlagen: Blockspot, Schreiblust, Machandel, p-machinery, Ohneohrenverlag

Re: Elektroschocks für Japadu

Beitragvon angela » Mo 26. Jan 2009, 21:54

Nur, damit ihr auf dem neuesten Stand bleibt und weil wir so lange nicht mehr darüber geschrieben haben ...

japadu bleibt kostenlos ...


Liebe japadu-Gemeinde, wir haben uns entschlossen unser Angebot dauerhaft von sämtlichen Kosten und Mitgliedschaften zu entbinden! Somit werden in den nächsten Tagen sämtliche Funktionen ohne Registrierung frei und uneingeschränkt zur Verfügung stehen. Einzig für den Textupload wird eine einmalige aber kostenlose Registrierung benötigt. Auch werden wir, wie geplant, Wettbewerbe bei entsprechendem Zuspruch durchführen. Die bisherigen Mitgliedschaften, „Leser“, „Autor“ und „Literat“ werden dann automatisch der aktiven Beteiligung zugeordnet, haben aber keinen Einfluss auf die Funktionen bei japadu. Mehr Informationen werden wir noch im Januar auf Japadu veröffentlichen. Euer japadu-Administrator
Es ist idiotisch, sieben oder acht Monate an einem Roman zu schreiben, wenn man in jedem Buchladen für zwei Dollar einen kaufen kann.
Mark Twain


Zurück zu „Allgemeines“

cron