Kaum jemand kennt ihn noch: Wolfgang Borchert

Erzählt von euren Vorbildern und Künstlern die ihr verehrt (habt)
Benutzeravatar
PatMcCraw
Gestrandeter
Gestrandeter
Beiträge: 16
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 09:33

Kaum jemand kennt ihn noch: Wolfgang Borchert

Beitragvon PatMcCraw » So 21. Apr 2013, 10:12

Wolfgang Borchert ist von Kind an mein Vorbild.
Er ist der Meister der Kurzgeschichte. Mich hat schon als Kind fasziniert wie jemand fähig ist mit so wenigen Worten so viel auszudrücken.

Am besten lest ihr es selbst. Mich fasziniert er seit 50 Jahren:
http://www.mondamo.de/alt/borchert.htm#02

Benutzeravatar
angela
Schatzsucher
Schatzsucher
Beiträge: 1368
Registriert: Sa 26. Apr 2008, 11:25
Veröffentlichungen: Krüppelprinz
Krüppelkönig
Kes ohne Angst
Tollkirsche und Korsett
Die Lügen des Horatio Harthorn
Tante Hetty
mehrere Kurzgeschichten in verschiedenen Verlagen: Blockspot, Schreiblust, Machandel, p-machinery, Ohneohrenverlag

Re: Kaum jemand kennt ihn noch: Wolfgang Borchert

Beitragvon angela » So 21. Apr 2013, 13:20

Ich bin mit seinen Kurzgeschichten aufgewachsen. 'Nachts schlafen die Ratten doch' stand ja im Schulbuch, da mussten wir auch einen Aufsatz zu schreiben. 'Draußen vor der Tür' habe ich freiwillig gelesen, irgendwo ausgeliehen. Borchert vermittelt das Kriegstrauma einer um ihr Leben betrogenen Generation.
Es ist idiotisch, sieben oder acht Monate an einem Roman zu schreiben, wenn man in jedem Buchladen für zwei Dollar einen kaufen kann.
Mark Twain

Benutzeravatar
aweiawa
Leichtmatrose
Leichtmatrose
Beiträge: 415
Registriert: Mo 16. Jun 2008, 20:34
Wohnort: Nähe Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Kaum jemand kennt ihn noch: Wolfgang Borchert

Beitragvon aweiawa » So 21. Apr 2013, 23:31

Für mich gehört er mit seinem doch eher kleinen Werk (an Umfang) zu den Großen der deutschen Literatur. Vergessen stimmt zumindest bei mir nicht!

LG

Elmar
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.

Benutzeravatar
Sarahleandra
Captain
Captain
Beiträge: 2192
Registriert: Sa 26. Apr 2008, 13:36
Veröffentlichungen: "Seelenchronik - Trilogie um Corbin Kavanagh"
"Der letzte Krieg der Engel"
"Fortunate Sun"
"Im Zwielicht der Erinnerung"
"Der Fluch der Kelten"
"Ein Froschkönig zum Dessert"
Wohnort: an der Lüneburger Heide
Kontaktdaten:

Re: Kaum jemand kennt ihn noch: Wolfgang Borchert

Beitragvon Sarahleandra » Mo 22. Apr 2013, 04:55

Mich hatte Draussen vor der Tür auch sehr beeindruckt. Aber viele junge Klassiker sind den Jüngeren unbekannt, weil der Lehrplan es nicht vorsieht.
Es kommt der Moment, in dem ein Charakter etwas tut oder sagt, über das Du nicht nachgedacht hattest. In dem Moment ist er lebendig und Du überläßt den Rest ihm.
Graham Greene


Zurück zu „Sternenstrand“

cron