Des Teufels Maskerade - Victoria Schlederer (Heyne-Gewinn)

Was schreiben denn andere so?
Benutzeravatar
Sarahleandra
Captain
Captain
Beiträge: 2192
Registriert: Sa 26. Apr 2008, 13:36
Veröffentlichungen: "Seelenchronik - Trilogie um Corbin Kavanagh"
"Der letzte Krieg der Engel"
"Fortunate Sun"
"Im Zwielicht der Erinnerung"
"Der Fluch der Kelten"
"Ein Froschkönig zum Dessert"
Wohnort: an der Lüneburger Heide
Kontaktdaten:

Des Teufels Maskerade - Victoria Schlederer (Heyne-Gewinn)

Beitragvon Sarahleandra » Di 27. Mär 2012, 17:29

Eine Buchvorstellung soll das hier nicht werden, viel eher eine Diskussion.

Wer von euch hat den Roman denn gelesen? Immerhin waren ja ein paar von uns mit ihren Werken ebenfalls bei dem Heyne-Wettbewerb im Rennen.

Ich habe die Autorin auf der Leipziger Buchmesse persönlich kennengelernt, sie ist ja im Feuerfeuer und hatte aus ihrem zweiten Roman gelesen.
Da dachte ich mir, ich sollte das Buch doch auch mal lesen ...

Gesagt, getan.

Mein Fazit:
Ich kann nicht verstehen, wie sie damit durch das Lektorat gekommen ist und den Wettbewerb gewonnen hat.
Der Schreibstil ist exquisit, gar kein Thema, er hat mir gut gefallen und mich immer unterhalten.
Die Grundidee der Geschichte ist sehr gut, aber man hätte von den 542 Seiten gut und gerne ein Drittel streichen können!
Es las sich für mich so: Blablabla - Oh, das ist interessant! - Blablabla - ein bißchen Spannung - Blablabla.
Ab der Mitte habe ich angefangen, über die Seiten zu fliegen und Stellen zu suchen, die wieder interessant waren.

Nach allem, was wir um den Wettbewerb herum erlebt haben, drängt sich mir das Gefühl auf, daß sie blindlings einen Kandidaten gezogen haben.
Wir waren uns ja schon nach dem Ende des Wettbewerbs einig, daß sie unmöglich auch nur alle Exposés gelesen haben konnten.
Lektorat hat hier sicherlich inhaltlich nicht großartig stattgefunden.

Alles in allem eine Lektüre, bei der ich mich über den vollen Preis geärgert hätte. Ich habe ein Mängelexemplar erwischt, dann war es in Ordnung.

Lesende Grüße
Trisha :cappu:
Es kommt der Moment, in dem ein Charakter etwas tut oder sagt, über das Du nicht nachgedacht hattest. In dem Moment ist er lebendig und Du überläßt den Rest ihm.
Graham Greene

Benutzeravatar
Shayn
Captain
Captain
Beiträge: 2747
Registriert: Sa 26. Apr 2008, 02:20
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Re: Des Teufels Maskerade - Victoria Schlederer (Heyne-Gewin

Beitragvon Shayn » Di 27. Mär 2012, 19:02

:winks:

Also ich hab mir das Buch letztens mal mit nach Hause genommen. Zum Lesen bin ich aber noch nicht gekommen ... das dauert noch ein wenig. Lies nämlich gerade eure Bücher :mrgreen:
Vielleicht schnuppere ich mal rein, dann sag ich dir, was ich vorab dazu sagen kann ;-)

lg Shaynie
Chaos ist gut.
Spezial Nr. 1: A Hand in a Jar in your Bag
Spezial Nr. 2: http://www.youtube.com/watch?v=cJUvYu2R8Po
Spezial Nr. 3: Sometimes, all you need is: A DOCTOR X"D

Spezial Nr. 4:http://www.youtube.com/watch?v=f3_bvagP7tY&list=PL3KwYVocBdV0qjp84fdS5kJj0yWourwMH


Zurück zu „Buchvorstellungen und Diskussionen über Lesestoff“

cron