NaNoWriMo 2014

Reden, Knuddeln, Gratulieren, Witze erzählen, Wortkette bilden
Benutzeravatar
Sarahleandra
Captain
Captain
Beiträge: 2192
Registriert: Sa 26. Apr 2008, 13:36
Veröffentlichungen: "Seelenchronik - Trilogie um Corbin Kavanagh"
"Der letzte Krieg der Engel"
"Fortunate Sun"
"Im Zwielicht der Erinnerung"
"Der Fluch der Kelten"
"Ein Froschkönig zum Dessert"
Wohnort: an der Lüneburger Heide
Kontaktdaten:

NaNoWriMo 2014

Beitragvon Sarahleandra » So 2. Nov 2014, 14:22

Hallo, meine lieben Insulaner und Insulanerinnen!
Ist in diesem Jahr jemand von euch beim NaNo dabei?
Ich tippe wieder mit, obwohl mein Ziel sicherlich nicht die 50.000 Wörter sind, das ist eher utopisch ;)
Aber ich mag es, zusammen mit anderen dem gleichen Ziel zuzustreben.
Jemand hier dabei? Wollen wir uns auch hier über unseren Fortschritt austauschen?
Im Federfeuer gab es das mal, das war immer nett.
Auf facebook finde ich das doof, da gehen die Posts so schnell unter :frown:

Liebe Novembergrüße
Trisha :cappu:
Es kommt der Moment, in dem ein Charakter etwas tut oder sagt, über das Du nicht nachgedacht hattest. In dem Moment ist er lebendig und Du überläßt den Rest ihm.
Graham Greene

Benutzeravatar
angela
Schatzsucher
Schatzsucher
Beiträge: 1346
Registriert: Sa 26. Apr 2008, 11:25
Veröffentlichungen: Krüppelprinz
Krüppelkönig
Kes ohne Angst
Tollkirsche und Korsett
Die Lügen des Horatio Harthorn
mehrere Kurzgeschichten in verschiedenen Verlagen: Blockspot, Schreiblust, Machandel, p-machinery, Ohneohrenverlag
Kontaktdaten:

Re: NaNoWriMo 2014

Beitragvon angela » Di 4. Nov 2014, 20:04

Ich beäuge das immer nur aus der Ferne und bewundere eure Energie, es durchzuziehen. Im November komme ich zu nichts, da habe ich immer schon so viel andere Dinge, die ich dringend erledigen muss. Schnellschreiber bin ich eh nicht und momentan hänge ich sowieso schreibtechnisch ziemlich durch. Ich möchte meinen Horatio Harthorn einigen Agenturen/Verlagen anbieten, bin aber sogar zu faul, das endlich zu machen.
Es ist idiotisch, sieben oder acht Monate an einem Roman zu schreiben, wenn man in jedem Buchladen für zwei Dollar einen kaufen kann.
Mark Twain

Benutzeravatar
catsoul
Inselkatze
Inselkatze
Beiträge: 3810
Registriert: Sa 19. Apr 2008, 20:23
Veröffentlichungen: in mehreren Anthologien, eine Geschichte in Erotische Kurzgeschichten (Zeitschrift), in den Inselschätzen und Das Spinnrad meiner Träume :-)
Wohnort: Bad Kreuznach
Kontaktdaten:

Re: NaNoWriMo 2014

Beitragvon catsoul » Mi 5. Nov 2014, 21:33

Es geht mir ähnlich wie Angela. Der November ist imer so voller Termine, dass eigentlich gar nichts geht. :-(
Ich drücke dir aber die Daumen, dass du viel schreiben kannst. :kiss:

Liebe Grüße

Katzi
Disclaimer:
Meine Anmerkungen und Hinweise sind stets nur als Hinweise zu verstehen, sie müssen weder umgesetzt werden noch muss sich der jeweilige Autor damit auseinander setzen.

... bin ne Schmusekatze die auch kratzen kann und manchmal schlage ich alles um mich in Stücke, nur um nicht merken zu müssen, dass es meine Seele ist die weint *knuddelschnurr*

Mein Blog: http://catsoul.de

Benutzeravatar
Sarahleandra
Captain
Captain
Beiträge: 2192
Registriert: Sa 26. Apr 2008, 13:36
Veröffentlichungen: "Seelenchronik - Trilogie um Corbin Kavanagh"
"Der letzte Krieg der Engel"
"Fortunate Sun"
"Im Zwielicht der Erinnerung"
"Der Fluch der Kelten"
"Ein Froschkönig zum Dessert"
Wohnort: an der Lüneburger Heide
Kontaktdaten:

Re: NaNoWriMo 2014

Beitragvon Sarahleandra » Do 6. Nov 2014, 15:09

:lol:
Ich scheitere meistens, muß ich ganz ehrlich zugeben :lolwech:
Aber es motiviert mich unglaublich, mir ein Ziel zu setzen und zu sehen, daß es voran geht.
Im letzten Jahr habe ich an meinen "Engel & Dämonen" gearbeitet, die 50.000 aber nicht geknackt, soweit ich mich erinnere.
Geschafft hab ich das mal in 2011, ist also schon eine Weile her.
Diesmal arbeite ich irgendwie an zwei Projekten, wobei das eine erstmal ruhen wird, nachdem ich zun 7000 Wörter getippt habe. Angefangen sind beide.
Das zweite schreibe ich jetzt noch einmal von Grund auf neu, das ist leichter, als im alten Text rumzupfuschen 8-)

angela hat geschrieben:Ich möchte meinen Horatio Harthorn einigen Agenturen/Verlagen anbieten, bin aber sogar zu faul, das endlich zu machen.

Was für ein Genre ist das?
Verlagssuche wird ja immer schwieriger, habe ich das Gefühl o_O Aber wenn es wieder Jugend/Fantasy/Steampunk ist, müßte das eigentlich machbar sein.
Ich bin wie immer sehr gespannt!

LG
Trisha :cappu:
Es kommt der Moment, in dem ein Charakter etwas tut oder sagt, über das Du nicht nachgedacht hattest. In dem Moment ist er lebendig und Du überläßt den Rest ihm.
Graham Greene

Benutzeravatar
angela
Schatzsucher
Schatzsucher
Beiträge: 1346
Registriert: Sa 26. Apr 2008, 11:25
Veröffentlichungen: Krüppelprinz
Krüppelkönig
Kes ohne Angst
Tollkirsche und Korsett
Die Lügen des Horatio Harthorn
mehrere Kurzgeschichten in verschiedenen Verlagen: Blockspot, Schreiblust, Machandel, p-machinery, Ohneohrenverlag
Kontaktdaten:

Re: NaNoWriMo 2014

Beitragvon angela » Do 6. Nov 2014, 18:15

angela hat geschrieben:Ich möchte meinen Horatio Harthorn einigen Agenturen/Verlagen anbieten, bin aber sogar zu faul, das endlich zu machen.

Was für ein Genre ist das?
Verlagssuche wird ja immer schwieriger, habe ich das Gefühl o_O Aber wenn es wieder Jugend/Fantasy/Steampunk ist, müßte das eigentlich machbar sein.
Ich bin wie immer sehr gespannt!


LG
Trisha :cappu:[/color][/quote]
Ja, es ist wieder ein Jugendbuch und Steampunk/Fantasy. Momentan probier ich eine kleine Liebesgeschichte ohne Fantasy zu verfassen, aber ob das was wird, bin ich mir noch nicht sicher. Ich hatte auch noch ein weiteres Jugendbuch begonnen, leg das aber erstmal zur Seite. Wie gesagt, ich hänge im Moment schreibtechnisch sehr durch, habe nach 25 Jahren wieder mit Hebräisch angefangen und das ist eine so schwere Sprache für mich unbegabten Menschen, die fordert mich enorm. Aber ich wollte was für mein alterndes Hirn tun.
Es ist idiotisch, sieben oder acht Monate an einem Roman zu schreiben, wenn man in jedem Buchladen für zwei Dollar einen kaufen kann.
Mark Twain

Benutzeravatar
Sarahleandra
Captain
Captain
Beiträge: 2192
Registriert: Sa 26. Apr 2008, 13:36
Veröffentlichungen: "Seelenchronik - Trilogie um Corbin Kavanagh"
"Der letzte Krieg der Engel"
"Fortunate Sun"
"Im Zwielicht der Erinnerung"
"Der Fluch der Kelten"
"Ein Froschkönig zum Dessert"
Wohnort: an der Lüneburger Heide
Kontaktdaten:

Re: NaNoWriMo 2014

Beitragvon Sarahleandra » Do 6. Nov 2014, 18:37

Wow, Hebräisch! :applaus:
Du hast meine volle Bewunderung. Das könnte ich mir auch noch gut vorstellen.
Aber wo wird das unterrichtet? So im Eigenstudium stelle ich mir das extrem schwer vor.

LG
Trisha :cappu:
Es kommt der Moment, in dem ein Charakter etwas tut oder sagt, über das Du nicht nachgedacht hattest. In dem Moment ist er lebendig und Du überläßt den Rest ihm.
Graham Greene

Benutzeravatar
angela
Schatzsucher
Schatzsucher
Beiträge: 1346
Registriert: Sa 26. Apr 2008, 11:25
Veröffentlichungen: Krüppelprinz
Krüppelkönig
Kes ohne Angst
Tollkirsche und Korsett
Die Lügen des Horatio Harthorn
mehrere Kurzgeschichten in verschiedenen Verlagen: Blockspot, Schreiblust, Machandel, p-machinery, Ohneohrenverlag
Kontaktdaten:

Re: NaNoWriMo 2014

Beitragvon angela » Do 6. Nov 2014, 19:42

Eigenstudium, http://www.hebrewpod101.com, wobei ich mir erst auf Youtube so einiges angesehen und angehört habe, was da angeboten wird.
Ich habe den Vorteil, dass ich das Hebraicum gemacht habe (als ich mal Theologie studiert habe), kenne also die Schriftzeichen, wobei ich die Schreibschrift auch erst ganz neu lernen muss. Neuhebräisch ist schon eine Herausfordernung, Vokale werden nicht angezeigt und die Wörter ändern sich ständig, nur die Grundkonsonanten, sozusagen der Wortstamm, bleiben.
Ich hatte füher schon mal mit dem Lernen begonnen, aber völlig gefrustet aufgegeben. Ich bin gespannt, wie lange ich es diesmal aushalte. Wir fliegen im Frühjahr für zwei Wochen nach Israel und da würde ich gern wenigstens ein klein wenig verstehen.
Es ist idiotisch, sieben oder acht Monate an einem Roman zu schreiben, wenn man in jedem Buchladen für zwei Dollar einen kaufen kann.
Mark Twain

Benutzeravatar
Sarahleandra
Captain
Captain
Beiträge: 2192
Registriert: Sa 26. Apr 2008, 13:36
Veröffentlichungen: "Seelenchronik - Trilogie um Corbin Kavanagh"
"Der letzte Krieg der Engel"
"Fortunate Sun"
"Im Zwielicht der Erinnerung"
"Der Fluch der Kelten"
"Ein Froschkönig zum Dessert"
Wohnort: an der Lüneburger Heide
Kontaktdaten:

Re: NaNoWriMo 2014

Beitragvon Sarahleandra » Fr 7. Nov 2014, 08:59

Da kommt ja der pure Neid auf! :applaus:
Israel steht auch ganz oben auf meiner Liste.
Dann wünsche ich gutes Gelingen beim Studium!
LG
Trisha :cappu:
Es kommt der Moment, in dem ein Charakter etwas tut oder sagt, über das Du nicht nachgedacht hattest. In dem Moment ist er lebendig und Du überläßt den Rest ihm.
Graham Greene

Benutzeravatar
Jareda
Schatzsucher
Schatzsucher
Beiträge: 1040
Registriert: Di 2. Nov 2010, 21:36
Wohnort: Tramm

Re: NaNoWriMo 2014

Beitragvon Jareda » Fr 7. Nov 2014, 19:00

Ich schweige mich vor lauter Neid über eure Reisepläne aus und komme mal auf das Ursprungsthema zurück:

Der November ist bei mir immer der zweitheftigste Monat im Jahr und wir nur noch vom Dezember getoppt, in dem außer Familie, Glühwein und betriebliche Jahresendpanik nur noch die widerlich kurzen Tage das Chaos komplettieren.

In so einem NaNoWriMo- November schreibe ich mit Sicherheit mehr Worte als der Rest der Welt. Leider wird es nur keine Geschichte, sondern es werden Angebote, Weihnachtsbriefe, Jahresvorschauen und so viel anderer Bürokratismus, dass einem übel werden kann.

Was haltet ihr von einem NaNoWriMo z.B. im Februar? Ich finde die Idee der gegenseitigen Motivation auch genial, aber doch nicht jetzt o_O !


:winks:
Britta
Trenne dich nicht von deinen Illusionen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben. (Mark Twain)

Benutzeravatar
Sarahleandra
Captain
Captain
Beiträge: 2192
Registriert: Sa 26. Apr 2008, 13:36
Veröffentlichungen: "Seelenchronik - Trilogie um Corbin Kavanagh"
"Der letzte Krieg der Engel"
"Fortunate Sun"
"Im Zwielicht der Erinnerung"
"Der Fluch der Kelten"
"Ein Froschkönig zum Dessert"
Wohnort: an der Lüneburger Heide
Kontaktdaten:

Re: NaNoWriMo 2014

Beitragvon Sarahleandra » Sa 8. Nov 2014, 10:49

Jareda hat geschrieben:Was haltet ihr von einem NaNoWriMo z.B. im Februar? Ich finde die Idee der gegenseitigen Motivation auch genial, aber doch nicht jetzt o_O !


JA! GERNE!
Da bin ich auf jeden Fall mit dabei!
Es müssen ja auch kein 50.000 Wörter sein, sondern jeder steckt sich dabei sein ganz persönliches Ziel.
Ein bißchen mehr Leben wieder in die Bude hier bringen ;)

LG
Trisha :cappu:

P.S.: Britta, ich stelle dir mal einen :kaffee: und einen :rotwein: zum Trösten hin ;)
Es kommt der Moment, in dem ein Charakter etwas tut oder sagt, über das Du nicht nachgedacht hattest. In dem Moment ist er lebendig und Du überläßt den Rest ihm.
Graham Greene


Zurück zu „Café“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron